"Jede Arbeit soll zuerst mit dem Herzen, dann mit den Händen oder mit der Zunge geschehen"
Johann Hinrich Wichern

Aktuelles

Ein Besuch bei den Bienen

25.05.2018

Autorin: Frau Kanz

 

Wir, die Klasse 2b, sind mit dem Bus nach Waiblingen ins Alvarium gefahren. In einem Alvarium leben Bienen. Dort haben wir den Imker begrüßt, der uns ganz viel über die Bienen erzählt hat. Jeder von uns sollte zuerst ein Bild von einer Biene malen. Dann haben wir eine Lupe und eine tote Biene bekommen und konnten uns ganz genau anschauen, wie so eine Biene wirklich aussieht.

 

Der Imker hat uns einen Glaskasten gezeigt, dar in waren ganz viele lebendige Bienen. Wir konnten die Königin sehen, die viel größer als die anderen Bienen war. Die Bienen konnten durch eine Öffnung rein und raus fliegen. Danach haben wir uns einen richtigen Bienenstock angeschaut und wir durften ein bisschen von dem Honig probieren, den die Bienen gesammelt haben.

 

Zum Abschluss haben wir gemeinsam mit dem Imker dort gevespert und Raul hat dem Imker zum Dank für die tolle Führung sein Vesperbrot geschenkt.

 

alt text

Hier geht es zur Bildergalerie

Tierheim

24.05.2018

Autor: Samuele (Klasse 8)

 

Am 24. April 2018 sind wir mit der Ethik-Gruppe nach Stuttgart-Botnang gefahren. Dort sind wir ins Tierheim gegangen. Dort gab es Hunde, Katzen, Schafe, Ziegen, Tauben, Enten, Schlangen, Hasen und Kaninchen und einen Hahn.

 

Die Tiere sind im Tierheim weil sie kein Zuhause mehr haben. Sie wurden abgegeben, weil die Besitzer sie nicht mehr wollten oder es nicht schafften, die Tiere zu versorgen - weil es wegen der Zeit oder dem Geld nicht reicht.

 

Wir haben das Tierheim besucht weil wir das Thema Tierschutz haben.

Mir hat der Ausflug gefallen weil ich beim Ausflug dazu gelernt habe, wie es ist in so einem Tierheim und es hat Spaß gemacht.

alt text

Hier geht es zur Bildergalerie

Beim Fitnesstag machen alle mit!

26.04.2018

Autor: Phillip (Klasse 5)

 

Der Fitnesstag  lief so ab: Jeder bekam vom Lehrer einen Ausweis.  Es  gab verschiedene Altersgruppen. Gelb für Klasse 1-3, grün für 4-6,  blau für 7-9 und den Lehrern. Es gab verschiedene  Stationen. Man konnte gleichzeitig zu zweit Aufgaben meistern oder alleine. Es gab Bank hüpfen, Basketball werfen, Seilspringen, Matten ziehen, Parcours, Ringe werfen, Dosen werfen, Matten springen und andere Stationen. Schülerinnen und Schüler aus einer anderen Schule waren Schiedsrichter und zählten die Punkte. Im Computerraum wurden alle Punkte später ausgewertet. Es gab Preise für alle: Zum Beispiel Sportsachen, Trillerpfeifen, Springseile und vieles mehr.

 

Das sind die Top3 der drei Altersgruppen:

 

Klasse 1-3

1. Ardi (Klasse 2b)

2. Arushan (Klasse 2a)

3. Hamdi (Klasse 3)

 

Klasse 4-6

1. Lathusan (Klasse 6)

2. Samira (Klasse 5)

3. Mehedin (Klasse 4)

 

Klasse 7-9 und LehrerInnen

1. Herr Unden

2. Herr Bugert

3. Kevin (Klasse 9)

 

alt text

Hier geht es zur Bildergalerie

LehrerInnen im Kreuzverhör

23.04.2018

Autor: Herr Sergejew

 

Finden LehrerInnen ihren Job stressig und was machen sie eigentlich, wenn sie zuhause sind? Diese und viele andere Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler der SMV überlegt und aufgeschrieben. Aus einem Fragenkatalog mussten alle Lehrerinnen und Lehrer der Wichernschule mindestens 5 davon beantworten.

 

Wenn du wissen willst, was Herr Coronel in seiner Freizeit gerne unternimmt, wie Frau Seibold ihren Beruf beschreibt oder welchen Kuchen Frau Schenk am liebsten isst, klicke hier.

Die SchülerFirma packt ein!

28.03.2018

Autor: Riccardo (Klasse 7)

 

Riccardo, Lathusan, Luca, Andreas, Miriam und Antonia waren bei einem SchülerFirma-Auftrag in Winnenden. Der Auftrag war von der Firma „ProTrade Integra“. Wir sind mit Frau Seibold und Frau Bayha mit dem 60er Bus gefahren und dann mit der S-Bahn nach Winnenden. Wir haben eine Führung in der Firma bekommen. Anschließend verpackten wir Werbetüten für eine Musikgruppe.

 

Lathusan hat die Tüte aufgemacht und eine CD reingetan. Luca hat zwei Karten rein gelegt und Riccardo hat die Tüte gefaltet und in einen Karton gelegt. Der Chef  hat gesagt was wir machen sollen. Insgesamt haben wir fast zwei Stunden gearbeitet. Zurück sind wir mit der Bahn gefahren. Wir haben Geld verdient und es hat Spaß gemacht.

 

alt text

Hier geht es zur Bildergalerie

Ein tierisch guter Ausflug in die Wilhelma

25.03.2018

Autor: Emir (Klasse 7)

 

Die Garten AG hat einen Ausflug in die Wilhelma gemacht. Wir sind mit der U-Bahn nach Stuttgart gefahren. Dort haben wir sehr witzige und schöne Bilder gemacht. Es gab viele Tiere und tolle Pflanzen, die wir angeschaut haben.

 

alt text

Hier geht es zur Bildergalerie