Der Sonderpädagogische Dienst der Wichernschule ist ein kostenloses Unterstützungs- und Beratungsangebot für die Fellbacher und Kerner Schulen. Das Angebot richtet sich sowohl an die Lehrerin, wie auch an die Kinder und deren Eltern. Vorrangiges Ziel ist immer der Verbleib der betroffenen SchülerInnen und die Unterstützung in der allgemeinen Schule:

  • durch Beratung der LehrerInnen und Eltern
  • durch Mitwirkung bei der Förderplanung
  • durch Unterstützung der Schulen beim Aufbau geeigneter Hilfesysteme und Förderkonzepte.
Wir haben Erfahrungen bei Kindern mit allgemeinen Lernproblemen:
  • bei Schwierigkeiten im Lesen und/oder Rechtschreiben
  • bei Schwierigkeiten in Mathematik
  • bei Kindern mit gestörter Aufmerksamkeit
  • bei Kindern mit Schwierigkeiten im Zweitspracherwerb (Kinder mit Migrationshintergrund)
  • bei Kindern mit Problemen im familiären und persönlichen Umfeld

Nehmen Sie  Kontakt mit uns auf:

  • kontaktieren Sie uns so früh wie möglich im Schuljahr
  • jeder Schule weisen wir einen festen Ansprechpartner zu
  • prüfen Sie mit uns ob eine „niederschwellige“, kurze Kooperation genügt oder ob ein offizieller Antrag auf sonderpädagogische Beratung gestellt werden sollte
  • in der Regel machen wir keine Einzelförderung, sondern wir sehen uns als Kooperationspartner und Berater
  • wir führen keine kurzfristige Lernortfeststellung durch, sondern unterstützen Sie in der Förderung der Kinder und Jugendlichen. 
Im Auftrag des Staatlichen Schulamtes Backnang erstellen wir Gutachten zur Prüfung des Anspruchs auf ein Sonderpädagogisches Bildungsangebot. Dies kann dann der Fall sein, wenn SchülerInnen die Bildungsziele der allgemeinen Schule nicht erreichen und die oben beschriebene Sonderpädagogische Beratung nicht mehr ausreicht.